Diego Ribas da Cunha

Der "Werksverein" aus der "Autostadt"

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 484

Diego Ribas da Cunha

Beitragvon Sascha » 28. Dez 2013, 13:32

* 28. Februar 1985 in Ribeirão Preto (Brasilien)

Eine interessante Bildstrecke inklusive Interview gibt es bei bild.de. Er selbst postet Bilder bei Instagram

In der Sommerpause 2010 lotste der damalige Manager Dieter Hoeness von Juventus Turin zum VfL Wolfsburg. In Turin überzeugte er nicht mehr wie gewohnt und stand auf der Verkaufsliste. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte er am 28. August 2010 bei einer Heimniederlage gegen Mainz 05.

Vereine:
FC Santos (2002 bis 2004)
FC Porto (2004 bis 2006)
Werder Bremen (2006 bis 2009)
Juventus Turin (2009 bis 2010)
VfL Wolfsburg (ab 2010)
→ Atlético Madrid (Leihe Saison 2011/2012)
Eine Übersicht der Pflichtspiele bietet transfermarkt.de

Links:
wikipedia.org
weltfussball.de
transfermarkt.de
ligainsider.de

offizielle Internetseite
Profil bei Twitter
Seite bei facebook

In Foren:
transfermarkt.de
wolfs-blog.de
wolfsboard.de
Sascha
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.2013
Geschlecht: männlich

Arbeitsverweigerung im Abstiegskampf

Beitragvon Sascha » 28. Dez 2013, 13:33

Einige Fans des VfL Wolfsburg werfen dem Mittelfeldspieler noch immer vor, dass er im "Abstiegsfinale" der Saison 2010/2011 beim Spiel in Hoffenheim die Mannschaft im Stich lies. Grund genug noch einmal daran zu erinnern:
Eklat um Wolfsburgs Regisseur Diego: Der Brasilianer stand am letzten Bundesliga-Spieltag nicht im Kader des abstiegsbedrohten VfL für das Spiel bei 1899 Hoffenheim. Nach Angaben von Clubsprecher Gerd Voss verließ Diego bei der Mannschaftssitzung am Samstag im Hotel wortlos den Raum, als sein Name nicht in der Startelf stand und war danach verschwunden.
Quelle: stern.de

Als Strafe folgte übrigens nur eine Geldstrafe, wohl auch, weil die Klasse letztlich gehalten wurde.
Am Samstag schwänzt er den Abstiegskampf, einen Tag später taucht er unvermittelt beim Training auf: Trotz seiner Disziplinlosigkeit darf Diego anscheinend beim VfL Wolfsburg bleiben und bekommt von Trainer Magath lediglich eine Geldstrafe aufgebrummt.
Quelle: stern.de

Wie welt.de berichtet lag die Geldstrafe immerhin bei 500.000,- €.
Sascha
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.2013
Geschlecht: männlich

Diego: Gehen oder bleiben ?

Beitragvon Sascha » 28. Dez 2013, 15:21

Im Januar ist es wieder so weit. Das Transferfenster der Winterpause wird geöffnet. Die Personalie Diego scheint dabei Dauerthema beim VfL Wolfsburg zu sein. Sein derzeitiger Vertrag läuft nach der Saison aus. Wird dieser vorzeitig verlängert ? Soll er einfach nur auslaufen ? Oder gibt es doch noch einen Wechsel in der Winterpause ?

Zur Einstimmung hier noch einmal Pressestimmen zu dem Thema aus den letzten Wochen:

Laut ESPN ist sich Diego schon mit dem FC Santos einig und es gilt nur noch die Verantwortlichen beim VfL zu überzeugen.

Diego auf Abschiedstour? fragt sport1.de
Die Zeichen verdichten sich, dass Diego nicht in Wolfsburg verlängern wird. Ein Winter-Wechsel scheint aber unwahrscheinlich.

Anders hingegen der Kicker. Hier dementierte Diego die Einigung mit dem FC Santos.

Aktuell sorgt die Bild mit der Berichterstattung weiterhin dafür, dass das Thema aktuell bleibt:
WENN ER IN WOLFSBURG BLEIBT...2,7 Mio weniger für Diego
Quelle: bild.de

Diego soll 310 000 Euro Handgeld fordern. Und 247 000 Euro Gehalt pro Monat. Dabei wollte er zuletzt von einem Wechsel nichts wissen: „Momentan bin ich sicher, dass ich im Januar wieder zum VfL komme.“
Quelle: bild.de
Sascha
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.2013
Geschlecht: männlich


Zurück zu "VfL Wolfsburg"



cron